Ehepaar Schültzke, Deutschland

Jörg und Iris Schültzke sind Pastoren und waren 15 Jahre als Gemeindegründer in der Türkei. Seit 2012 sind sie wieder in Deutschland und seit  2014 liegt Ihr Schwerpunkt auf der Arbeit mit  Flüchtlingen. Sie haben  Glaubensgrundkurse durchgeführt, getauft und internationale Kleingruppen aufgebaut.  

Sie wollen deutschlandweit gläubige Iraner und Afghanen mit Leitungspotential trainieren, damit sie selbst ihre eigene Volksgruppe mit dem Evangelium erreichen können. Ziel ist die Gründung von eigenständigen Gemeinden oder die Integration in bereits  bestehende Gemeinden. In Zusammenarbeit mit Ortsgemeinden planen sie regionale Seminare, auf denen sie dann in ihrer Landessprache (Farsi/Dari) in Jüngerschaft und Leiterschaft trainiert werden. So werden Leute zugerüstet, um in ihren Gemeinden, ihrer eigenen Volksgruppe und unter anderen unerreichten Volksgruppen in Deutschland zu dienen und gleichzeitig andere Leute anzuleiten, das Gleiche zu tun.

Mehr Infos auf: www.globemission.org